Aufstocken und sanieren

Für eine Aufstockung haben sich unsere Bauherren in Herxheimweyher in der Südpfalz entschieden. Hierbei wurde das Dachgeschoss abgenommen und ein volles Geschoss in Holzständerbauweise errichtet. Der große Vorteil an dieser Bauweise, die auch in der Fertighausindustrie zum Einsatz kommt, ist der hohe Vorfertigungsgrad. In kürzester Zeit kann die Regendichtigkeit wieder hergestellt werden. Auch der wesentlich leichtere Aufbau im Vergleich zu massiven Baustoffen spricht aus statischen Gesichtspunkten in diesem Fall für Holz statt Stein.

Altbau vor der Sanierung in Herxheimweyher
Geplante Visualisierung der Aufstockung

Eine detaillierte Planung ist an dieser Stelle unerlässlich. Abrissarbeiten und Aufbau des neuen Geschosses müssen eng getacktet sein. An einem schönen Frühlingstag konnte mit den Arbeiten begonnen werden. Die vorgefertigten Teile wurden zu großzügigen Räumen zusammengesetzt. Es entstand ein zusätzliches Vollgeschoss.

Nachdem das Dach gedeckt und die neuen Fenster eingebaut waren folgte der Innenausbau. Fußbodenheizung, neue Bäder, Böden und Wände wurden errichtet. Insgesamt wurde die Wohnfläche fast verdoppelt und es entstand viel Raum und Platz für die Familie. Die energetische Sanierung umfasste den Austausch der Fenster, Dach-, Decken-, und Fassadendämmung. Die bestehende neuwertige Heizung konnte bei dieser Maßnahme in das Wärmeschutzkonzept integriert werden und blieb erhalten, ohne die Energiebilanz zu gefährden.

 

Eingebettet in die Natur, in einer wunderschönen Lage, ist dieses Objekt nun bereit für ein neues Leben.